Grundlagen Digitalisierung

Grundlagen für Changer - Digitalisierung verstehen

Digitalisierung ist ein Megatrend. Das ist unbestritten. Deswegen braucht es die digitale Transformation in Organisationen. Weit verbreitet scheint mir der Glaube, dass Digitalisierung etwas Neues sei. Das sehe ich anders. Beispielsweise durfte ich schon vor 20 Jahren bei der Einführung des papierlosen Büros in einem kanadischen Bekleidungsunternehmen mitarbeiten. Manche Organisationen waren halt früher dran, während andere länger gewartet haben bzw. immer noch zögern. Aber der Kelch wird nicht an ihnen vorübergehen. Und wenn es doch so käme, wäre es schade, weil sie eine große Chance verpassen würden.

Inhaltlich Neues schreibe ich in diesem Beitrag nicht viel, weil alles schon woanders steht. Und vieles muss man auch erleben oder einfach machen. Lesen reicht da nicht.

Hier auf Change Workout beschäftigen wir uns mit Digitalisierung in drei Bereichen:

  • "Basics Digitalisierung" als Grundlagenwissen für Changer
  • "Digitale Tools im Change" mit Beispielen für die Anwendung von Tools
  • "Digitale Transformation" mit Ansätzen und Erfahrungsberichten

Mit der Serie „Change Happen“ bringen wir interessierten Changern verschiedene Aspekte der Digitalisierung näher. Der Startschuss war am 28. November 2017 mit Markus Groiss von der Namics AG zu „Business Model meets Digital Evolution“ und Nadiem von Heydebrandt von der Alexander Thamm GmbH zu „Artificial Intelligence, Bots und Machine Learning - Was schon morgen möglich ist“. Weiter ging es am 22. Januar 2018 mit Ben Wagner, Professor für Management Information Systems an der WU Wien, zu „Data Governance“ und zu „Ethical Design und Sustainable Computing“. Der nächste Change Happen findet am 20. März 2018 statt.

Besonders wichtig ist mir im Kontext von Digitalisierung und digitaler Transformation in Organisationen Folgendes: Wir haben als Mensch das Recht (von dem viele keinen Gebrauch machen) und auch die Pflicht, unser Leben aktiv in unserem Sinne zu gestalten (ohne dabei natürlich die Rechte anderer Menschen zu verletzen). Die Auseinandersetzung mit Digitalisierung, deren Auswirkungen und Chancen und meiner Rolle in einer digitalisierten Welt gehört definitiv dazu.

Die Rolle von Regierungen bei der Information ihrer Bürger über die Digitalisierung, beim Sensibilisieren für die Auswirkungen, beim Aktivieren und ggf. auch bei der Befähigung beschreibe ich besser in einem separaten Beitrag. Und was mich auch beschäftigt: Ob das Lernen von Programmieren im Unterricht der Grundschule wirklich sinnvoll ist, würde ich gerne noch einmal überprüft sehen. Das Erlernen der Fähigkeit hätte natürlich einen großen Nutzen: aber was sagen die Gehirnforscher und sonstigen Experten? In welcher Lebensphase bzw. Entwicklungsstufe kann bzw. muss welche Fähigkeit entwickelt werden, um sie für das weitere Leben parat zu haben.

Die Liste der Themem die wir in der Serie Change Happen beleuchten und diskutieren wollen findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf weitere Anregungen.

Zurück
nach oben